Aus der Oberhessischen Presse vom 15.01.2020